KRAUTOSTHEIM Freiwillige Feuerwehr

Chronik Freiwillige Feuerwehr Krautostheim

 

01. März 1880

Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Krautostheim auf Empfehlung des königl. Bezirksamtes. 56 Männer traten der FFW bei.

Anfangsausstattung:

Eine Löschmaschine, Mittel für die Feuerwehrmänner und weitere Ausrüstungsgegenstände wie Leitern, Beile, Hacken, Schläuche usw.

 

1883 wurde eine weitere Löschmaschine gekauft.

1900 weist das lnventarverzeichnis folgende Gegenstände aus:

2 Löschmaschinen, 300 Meter Schläuche, 1 feststehende Leiter, 1 Aufstellleiter, 4 Dachleitern und andere Geräte.

1928 Anschaffung eines Mannschaftswagens und mehrerer Handfeuerlöscher.

1929 Schlauchtrocknungsanlage

1930 50jähriges Stiftungsfest, Anschaffung der ersten Motorspritze.

1939/1940 Errichtung eines Brandweihers unter Mithilfe polnischer Kriegsgefangener. Während der Kriegszeit Übernahmen Frauen im Alter von 14 bis 30 den Dienst bei der FFW.

1965 Anschaffung einer neuen TS8/8 mit komplett ausgerüstetem Transportanhänger.

1972 Gebietsreform und Zuordnung von Krautostheim zur Marktgemeinde Sugenheim.

1974/1975 Errichtung des neuen Feuerwehrhauses unter Mithilfe der Feuerwehrangehörigen.

1980 Wiedergründung des Feuerwehrvereins

1981 Fest zum 100jährigen Bestehen der FFW Krautostheim

1982 lnbetriebnahme der Feuerwehrsirene

2004 Neugründung einer Damengruppe

2006 48 Feuerwehrfrauen und -männer leisten lhren aktiven Dienst bei der FFW Krautostheim

 

Neben den vielen Brandeinsätzen leistet die Freiwillige Feuerwehr mit lhrer umfangreichen Aus- und Weiterbildung in Brandbekämpfung und Erster Hilfe, mit Tanzveranstaltungen, Ausflügen und Grillfesten einen gesellschaftlichen Beitrag in unserem schönen Dorf.

 

1. Vorstand des Vereins

     Friedrich Neuser

     tel. 09165/473

1. Kommandant

     Klaus Korbacher

     tel. 09165/959002

Gruppenbild zur 125-Jahr Feier im Jahr 2006

Gruppenbild zur 125-Jahr Feier im Jahr 2006

Damengruppe im Jahr 2006

Damengruppe im Jahr 2006